Architekturfotografie-Workshops

Architekturfotografie in Frankfurt am 24.06.2018

Die Architekturfotografie ist ein viel zu oft und zu unrecht als langweilig abgestempeltes Genre der Fotografie, denn in der Architekturfotografie kannst du dich als Fotograf vollends auf das Konzentrieren, was jedes Bild am Ende ausmacht: Formen und Kontraste.

Deshalb besuchen wir in diesem Workshop die bekannteste Skyline Deutschlands in Frankfurt am Main! Die Häuserschluchten vermitteln dir einen kleinen Eindruck davon, wie es sich wohl in New York anfühlen muss und bieten dir gleichzeitig fantastische Motive für dramatische Architekturfotografien!

 

In diesem Workshop lernst du die verschiedenen Spielarten der Architekturfotografie hautnah kennen und gehst garantiert mit tollen Bildern nach Hause!

 

Die wichtigsten Punkte für deinen Tag in Frankfurt:

  • 6 Std. Outdoor-Workshop in Frankfurt am Main.
  • Lerne alles über Komposition & Linienführung in der Architekturfotografie.
  • Erfahre, wie sich unterschiedliche Perspektiven auf dein Motiv auswirken können.
  • Blende bewusst Bildelemente aus oder füge sie hinzu, um dein Foto zu optimieren.
  • Mache Übungen, die deine Kreativität und deine Entscheidungsfindung verbessern werden.
  • Lerne, Licht und Schatten bewusst zu sehen und für deine Bildidee einzusetzen.
  • Lerne, dir jedes Motiv von Grund auf sofort ideal zu erarbeiten.
  • Zusätzliche Bildbesprechungen helfen dir, dein Bild so perfekt wie möglich in der Kamera festzuhalten.

Lerne, deine eigenen Visionen zu entwickeln und umzusetzen.

 

Dieser Workshop ist so aufgebaut, dass deine ganze Aufmerksamkeit den Motiven und der optimalen Umsetzung deiner Ideen gilt. Die fotografische Technik tritt dabei in den Hintergrund. Zu diesem Zweck solltest du deine Kamera bereits grundlegend beherrschen und auch der manuelle Modus sollte dir nicht fremd sein. Die idealen Kameraeinstellungen sind nicht der Fokus dieses Kurses, weil sie für die Architekturfotografie ohnehin nur eine sehr untergeordnete Rolle spielen.

 

Anders, als in anderen Workshops zum Thema Architekturfotografie wirst du nicht nur die Theorie oder die Praxis lernen, sondern beides direkt am Objekt anwenden. Ich stehe dir dabei die ganze Zeit zur Seite und leite dich mit zusätzlichen Übungen und Hinweisen an, damit du deine eigene Vision eines Bildes erarbeiten und auch direkt umsetzen kannst. Und weil ich weiß, dass die Bildbearbeitung ein wichtiger und gleichzeitig hochkomplexer Bestandteil moderner Architekturfotografie ist, reiße ich diese nicht bloß eine halbe Stunde lang an. Stattdessen bekommst du nach dem Workshop mein 100-seitiges eBook über Architekturfotografie kostenlos zugeschickt! Darin findest du nicht nur eine umfassende Abhandlung über alle Theorien, die du während des Workshops kennengelernt hast, sondern auch ein umfangreiches Kapitel über die Bildbearbeitung mit unzähligen Querverweisen zu weiteren, kostenlosen Quellen, die dir den Einstieg in die Bildbearbeitung erleichtern werden. Und als Bonus bekommst du nach dem Workshop zusätzlich noch einen 20%-Gutschein für meinen Shop, mit dem du z.B. mein Fine Art Architekturfotografie Videotraining günstiger erwerben kannst!

  • Der Workshop findet in der Zeit von 11:00 - 17:00 Uhr statt. 
  • Bringe deine Kamera, ein Weitwinkelobjektiv (ca. 28mm, Ultraweitwinkel ist kein Muss, für einige Motive aber gut geeignet) und ein Standard- oder leichtes Teleobjektiv mit.
  • Die Teilnehmerzahl ist auf 8 Personen begrenzt.
  • Den genaue Treffpunkt, sowie letzte Infos zum Ablauf, bekommst du 14 Tage vor Workshopbeginn in einer separaten Bestätigungsmail zugesandt.

Außerdem stehe ich dir auch nach dem Workshop weiterhin für alle deine Fragen zur Verfügung und lade dich gerne in die geheime Facebookgruppe der bisherigen Workshopteilnehmer ein, in der auch lange nach dem Workshop noch ein reger Austausch stattfindet.

 

Sichere dir jetzt deinen Platz!

 

Ich freue mich, dich in Frankfurt begrüßen zu dürfen!

199,00 €

  • verfügbar

Architekturfotografie in Rotterdam am 22.07.2018

Die Architekturfotografie ist ein viel zu oft und zu unrecht als langweilig abgestempeltes Genre der Fotografie, denn in der Architekturfotografie kannst du dich als Fotograf vollends auf das Konzentrieren, was jedes Bild am Ende ausmacht: Formen und Kontraste.

Deshalb besuchen wir in diesem Workshop die niederländische Hauptstadt der modernen Architektur: Rotterdam
Dort findest du auf kleinstem Raum die unterschiedlichsten Architekturstile und kannst dich von der farbenfrohen Stadt begeistern lassen! Das ist der erste Workshop, den ich außerhalb Deutschlands gebe und ich verspreche dir, er wird sich lohnen!

 

In diesem Workshop lernst du die verschiedenen Spielarten der Architekturfotografie hautnah kennen und gehst garantiert mit tollen Bildern nach Hause!

 

Die wichtigsten Punkte für deinen Tag in Rotterdam:

  • 6 Std. Outdoor-Workshop in Rotterdam.
  • Lerne alles über Komposition & Linienführung in der Architekturfotografie.
  • Erfahre, wie sich unterschiedliche Perspektiven auf dein Motiv auswirken können.
  • Blende bewusst Bildelemente aus oder füge sie hinzu, um dein Foto zu optimieren.
  • Mache Übungen, die deine Kreativität und deine Entscheidungsfindung verbessern werden.
  • Lerne, Licht und Schatten bewusst zu sehen und für deine Bildidee einzusetzen.
  • Lerne, dir jedes Motiv von Grund auf sofort ideal zu erarbeiten.
  • Zusätzliche Bildbesprechungen helfen dir, dein Bild so perfekt wie möglich in der Kamera festzuhalten.

Lerne, deine eigenen Visionen zu entwickeln und umzusetzen.

 

Dieser Workshop ist so aufgebaut, dass deine ganze Aufmerksamkeit den Motiven und der optimalen Umsetzung deiner Ideen gilt. Die fotografische Technik tritt dabei in den Hintergrund. Zu diesem Zweck solltest du deine Kamera bereits grundlegend beherrschen und auch der manuelle Modus sollte dir nicht fremd sein. Die idealen Kameraeinstellungen sind nicht der Fokus dieses Kurses, weil sie für die Architekturfotografie ohnehin nur eine sehr untergeordnete Rolle spielen.

 

Anders, als in anderen Workshops zum Thema Architekturfotografie wirst du nicht nur die Theorie oder die Praxis lernen, sondern beides direkt am Objekt anwenden. Ich stehe dir dabei die ganze Zeit zur Seite und leite dich mit zusätzlichen Übungen und Hinweisen an, damit du deine eigene Vision eines Bildes erarbeiten und auch direkt umsetzen kannst. Und weil ich weiß, dass die Bildbearbeitung ein wichtiger und gleichzeitig hochkomplexer Bestandteil moderner Architekturfotografie ist, reiße ich diese nicht bloß eine halbe Stunde lang an. Stattdessen bekommst du nach dem Workshop mein 100-seitiges eBook über Architekturfotografie kostenlos zugeschickt! Darin findest du nicht nur eine umfassende Abhandlung über alle Theorien, die du während des Workshops kennengelernt hast, sondern auch ein umfangreiches Kapitel über die Bildbearbeitung mit unzähligen Querverweisen zu weiteren, kostenlosen Quellen, die dir den Einstieg in die Bildbearbeitung erleichtern werden. Und als Bonus bekommst du nach dem Workshop zusätzlich noch einen 20%-Gutschein für meinen Shop, mit dem du z.B. mein Fine Art Architekturfotografie Videotraining günstiger erwerben kannst!

  • Der Workshop findet in der Zeit von 11:00 - 17:00 Uhr statt. 
  • Bringe deine Kamera, ein Weitwinkelobjektiv (ca. 28mm, Ultraweitwinkel ist kein Muss, für einige Motive aber gut geeignet) und ein Standard- oder leichtes Teleobjektiv mit.
  • Die Teilnehmerzahl ist auf 8 Personen begrenzt.
  • Den genaue Treffpunkt, sowie letzte Infos zum Ablauf, bekommst du 14 Tage vor Workshopbeginn in einer separaten Bestätigungsmail zugesandt.

Außerdem stehe ich dir auch nach dem Workshop weiterhin für alle deine Fragen zur Verfügung und lade dich gerne in die geheime Facebookgruppe der bisherigen Workshopteilnehmer ein, in der auch lange nach dem Workshop noch ein reger Austausch stattfindet.

 

Sichere dir jetzt deinen Platz!

 

Ich freue mich, dich in Rotterdam begrüßen zu dürfen!

 

Ich biete ebenfalls in Rotterdam auch einen Workshop zum Thema Langzeitbelichtungen am Tag am 21.07.2018 an. Wenn du an beiden Kursen teilnehmen willst, kannst du diese im Paket zu einem vergünstigten Preis buchen:

199,00 €

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden

Architekturfotografie in Berlin am 26.08.2018

Die Architekturfotografie ist ein viel zu oft und zu unrecht als langweilig abgestempeltes Genre der Fotografie, denn in der Architekturfotografie kannst du dich als Fotograf vollends auf das Konzentrieren, was jedes Bild am Ende ausmacht: Formen und Kontraste.

Deshalb besuchen wir in diesem Workshop unsere Hauptstadt Berlin um die dortige Architektur genauer zu erkunden und die Vielfalt der Berliner Bauwerke perfekt abzulichten!

 

In diesem Workshop lernst du die verschiedenen Spielarten der Architekturfotografie hautnah kennen und gehst garantiert mit tollen Bildern nach Hause!

 

Die wichtigsten Punkte für deinen Tag in Berlin:

  • 6 Std. Outdoor-Workshop in Berlin.
  • Lerne alles über Komposition & Linienführung in der Architekturfotografie.
  • Erfahre, wie sich unterschiedliche Perspektiven auf dein Motiv auswirken können.
  • Blende bewusst Bildelemente aus oder füge sie hinzu, um dein Foto zu optimieren.
  • Mache Übungen, die deine Kreativität und deine Entscheidungsfindung verbessern werden.
  • Lerne, Licht und Schatten bewusst zu sehen und für deine Bildidee einzusetzen.
  • Lerne, dir jedes Motiv von Grund auf sofort ideal zu erarbeiten.
  • Zusätzliche Bildbesprechungen helfen dir, dein Bild so perfekt wie möglich in der Kamera festzuhalten.

Lerne, deine eigenen Visionen zu entwickeln und umzusetzen.

 

Dieser Workshop ist so aufgebaut, dass deine ganze Aufmerksamkeit den Motiven und der optimalen Umsetzung deiner Ideen gilt. Die fotografische Technik tritt dabei in den Hintergrund. Zu diesem Zweck solltest du deine Kamera bereits grundlegend beherrschen und auch der manuelle Modus sollte dir nicht fremd sein. Die idealen Kameraeinstellungen sind nicht der Fokus dieses Kurses, weil sie für die Architekturfotografie ohnehin nur eine sehr untergeordnete Rolle spielen.

 

Anders, als in anderen Workshops zum Thema Architekturfotografie wirst du nicht nur die Theorie oder die Praxis lernen, sondern beides direkt am Objekt anwenden. Ich stehe dir dabei die ganze Zeit zur Seite und leite dich mit zusätzlichen Übungen und Hinweisen an, damit du deine eigene Vision eines Bildes erarbeiten und auch direkt umsetzen kannst. Und weil ich weiß, dass die Bildbearbeitung ein wichtiger und gleichzeitig hochkomplexer Bestandteil moderner Architekturfotografie ist, reiße ich diese nicht bloß eine halbe Stunde lang an. Stattdessen bekommst du nach dem Workshop mein 100-seitiges eBook über Architekturfotografie kostenlos zugeschickt! Darin findest du nicht nur eine umfassende Abhandlung über alle Theorien, die du während des Workshops kennengelernt hast, sondern auch ein umfangreiches Kapitel über die Bildbearbeitung mit unzähligen Querverweisen zu weiteren, kostenlosen Quellen, die dir den Einstieg in die Bildbearbeitung erleichtern werden. Und als Bonus bekommst du nach dem Workshop zusätzlich noch einen 20%-Gutschein für meinen Shop, mit dem du z.B. mein Fine Art Architekturfotografie Videotraining günstiger erwerben kannst!

  • Der Workshop findet in der Zeit von 11:00 - 17:00 Uhr statt. 
  • Bringe deine Kamera, ein Weitwinkelobjektiv (ca. 28mm, Ultraweitwinkel ist kein Muss, für einige Motive aber gut geeignet) und ein Standard- oder leichtes Teleobjektiv mit.
  • Die Teilnehmerzahl ist auf 8 Personen begrenzt.
  • Den genaue Treffpunkt, sowie letzte Infos zum Ablauf, bekommst du 14 Tage vor Workshopbeginn in einer separaten Bestätigungsmail zugesandt.

Außerdem stehe ich dir auch nach dem Workshop weiterhin für alle deine Fragen zur Verfügung und lade dich gerne in die geheime Facebookgruppe der bisherigen Workshopteilnehmer ein, in der auch lange nach dem Workshop noch ein reger Austausch stattfindet.

 

Sichere dir jetzt deinen Platz!

 

Ich freue mich, dich in Berlin begrüßen zu dürfen!

199,00 €

  • verfügbar

Architekturfotografie in Hamburg am 30.09.2018

Die Architekturfotografie ist ein viel zu oft und zu unrecht als langweilig abgestempeltes Genre der Fotografie, denn in der Architekturfotografie kannst du dich als Fotograf vollends auf das Konzentrieren, was jedes Bild am Ende ausmacht: Formen und Kontraste.

Deshalb besuchen wir in diesem Workshop die Hansestadt Hamburg mit ihrer hochmodernen Architektur! Die Vielfalt, die Hamburg auf kleinem Raum in der Speicherstadt bietet, ist unschlagbar und macht die Hansestadt zu einem perfekten Ort für die Architekturfotografie!

 

In diesem Workshop lernst du die verschiedenen Spielarten der Architekturfotografie hautnah kennen und gehst garantiert mit tollen Bildern nach Hause!

 

Die wichtigsten Punkte für deinen Tag in Hamburg:

  • 6 Std. Outdoor-Workshop in der Hansestadt Hamburg.
  • Lerne alles über Komposition & Linienführung in der Architekturfotografie.
  • Erfahre, wie sich unterschiedliche Perspektiven auf dein Motiv auswirken können.
  • Blende bewusst Bildelemente aus oder füge sie hinzu, um dein Foto zu optimieren.
  • Mache Übungen, die deine Kreativität und deine Entscheidungsfindung verbessern werden.
  • Lerne, Licht und Schatten bewusst zu sehen und für deine Bildidee einzusetzen.
  • Lerne, dir jedes Motiv von Grund auf sofort ideal zu erarbeiten.
  • Zusätzliche Bildbesprechungen helfen dir, dein Bild so perfekt wie möglich in der Kamera festzuhalten.

Lerne, deine eigenen Visionen zu entwickeln und umzusetzen.

 

Dieser Workshop ist so aufgebaut, dass deine ganze Aufmerksamkeit den Motiven und der optimalen Umsetzung deiner Ideen gilt. Die fotografische Technik tritt dabei in den Hintergrund. Zu diesem Zweck solltest du deine Kamera bereits grundlegend beherrschen und auch der manuelle Modus sollte dir nicht fremd sein. Die idealen Kameraeinstellungen sind nicht der Fokus dieses Kurses, weil sie für die Architekturfotografie ohnehin nur eine sehr untergeordnete Rolle spielen.

 

Anders, als in anderen Workshops zum Thema Architekturfotografie wirst du nicht nur die Theorie oder die Praxis lernen, sondern beides direkt am Objekt anwenden. Ich stehe dir dabei die ganze Zeit zur Seite und leite dich mit zusätzlichen Übungen und Hinweisen an, damit du deine eigene Vision eines Bildes erarbeiten und auch direkt umsetzen kannst. Und weil ich weiß, dass die Bildbearbeitung ein wichtiger und gleichzeitig hochkomplexer Bestandteil moderner Architekturfotografie ist, reiße ich diese nicht bloß eine halbe Stunde lang an. Stattdessen bekommst du nach dem Workshop mein 100-seitiges eBook über Architekturfotografie kostenlos zugeschickt! Darin findest du nicht nur eine umfassende Abhandlung über alle Theorien, die du während des Workshops kennengelernt hast, sondern auch ein umfangreiches Kapitel über die Bildbearbeitung mit unzähligen Querverweisen zu weiteren, kostenlosen Quellen, die dir den Einstieg in die Bildbearbeitung erleichtern werden. Und als Bonus bekommst du nach dem Workshop zusätzlich noch einen 20%-Gutschein für meinen Shop, mit dem du z.B. mein Fine Art Architekturfotografie Videotraining günstiger erwerben kannst!

  • Der Workshop findet in der Zeit von 11:00 - 17:00 Uhr statt. 
  • Bringe deine Kamera, ein Weitwinkelobjektiv (ca. 28mm, Ultraweitwinkel ist kein Muss, für einige Motive aber gut geeignet) und ein Standard- oder leichtes Teleobjektiv mit.
  • Die Teilnehmerzahl ist auf 8 Personen begrenzt.
  • Den genaue Treffpunkt, sowie letzte Infos zum Ablauf, bekommst du 14 Tage vor Workshopbeginn in einer separaten Bestätigungsmail zugesandt.

Außerdem stehe ich dir auch nach dem Workshop weiterhin für alle deine Fragen zur Verfügung und lade dich gerne in die geheime Facebookgruppe der bisherigen Workshopteilnehmer ein, in der auch lange nach dem Workshop noch ein reger Austausch stattfindet.

 

Sichere dir jetzt deinen Platz!

 

Ich freue mich, dich in Hamburg begrüßen zu dürfen!

199,00 €

  • verfügbar

Langzeitbelichtungs-Workshops

Langzeitbelichtungen am Tag in Rotterdam am 21.07.2018

Langzeitbelichtungen sind eine faszinierende Spielart der Fotografie, weil sie Bewegungen und Licht sichtbar machen, was deinem bloßen Auge verborgen bleibt. Damit so eine Langzeitbelichtung möglich wird, muss es entweder dunkel sein, wie in der Nachtfotografie, oder du hilfst mit Filtern nach, die es für die Kamera selbst am helllichten Tag so dunkel machen, dass du problemlos mehrere Minuten belichten kannst!

Zu diesem Zweck triffst du dich mit Gleichgesinnten im Duisburger Innenhafen, wo dir diverse, spektakuläre Motive für Langzeitbelichtungen auf kleinem Raum zur Verfügung stehen. Dort kannst du dich fotografisch austoben und gleichzeitig die Ruhe und Gelassenheit der Langzeitbelichtungsfotografie genießen.

 

In diesem Workshop lernst du die Möglichkeiten der Langzeitbelichtungen kennen und wie du selbst am Tag deine Bilder minutenlang belichten kannst.

 

Die wichtigsten Punkte für deinen Tag in Rotterdam:

  • 6 Std. Outdoor-Workshop in Rotterdam.
  • Lerne alles über den Umgang mit Graufiltern und die Berechnung der Belichtungszeit.
  • Erfahre, wie du deine Kamera optimal auf Langzeitbelichtungen vorbereitest.
  • Sammle Erfahrungen mit verschiedenen Belichtungszeiten für verschiedene Effekte.
  • Mache Übungen, die deine Kreativität und deine Entscheidungsfindung verbessern werden.
  • Lerne, Licht und Schatten bewusst zu sehen und für deine Bildidee einzusetzen.
  • Lerne, dir jedes Motiv von Grund auf sofort ideal zu erarbeiten.
  • Zusätzliche Bildbesprechungen helfen dir, dein Bild so perfekt wie möglich in der Kamera festzuhalten.

Lerne, deinen Bildern Zeit zu geben und dich selbst völlig auf ein Bild zu konzentrieren.

 

Dieser Workshop ist so aufgebaut, dass du zuerst alle wichtigen Theorien zum Thema Belichtungszeiten, Graufilter, Fernauslöser und Stative kennenlernst, um im Anschluss daran perfekt gerüstet deine ersten Langzeitbelichtungen am Tag anzugehen. Ich bereite dich optimal auf deine Aufnahmen vor, sodass du beim Fotografieren nicht mehr über die Kameratechnik nachdenken muss, sondern dich ganz auf das vor dir liegende Motiv konzentrieren kannst. Du wirst Gelegenheit dazu haben, mit verschiedenen Belichtungszeiten verschiedene Langzeitbelichtungseffekte zu erzielen.

 

Anders, als in anderen Workshops wirst du nicht nur die Theorie oder die Praxis lernen, sondern beides direkt am Objekt anwenden. Ich stehe dir dabei die ganze Zeit zur Seite und leite dich mit zusätzlichen Übungen und Hinweisen an, damit du deine eigene Vision eines Bildes erarbeiten und auch direkt umsetzen kannst. Du wirst nicht einfach lernen, WIE eine Langzeitbelichtung am Tag erstellt werden kann, sondern auch WARUM das fertige Bild so aussieht, wie es aussieht und worauf du achten solltest, wenn du unter verschiedenen Bedingungen fotografierst. Und als Bonus bekommst du nach dem Workshop zusätzlich noch einen 20%-Gutschein für meinen Shop, mit dem du z.B. meine Videotrainings günstiger erwerben kannst!

  • Der Workshop findet in der Zeit von 15:00 - 21:00 Uhr statt. 
  • Bringe deine Kamera, ein Stativ und, falls vorhanden, einen Fernauslöser mit.
  • Außerdem solltest du deine eigenen Graufilter mitbringen. Für diesen Workshop solltest du mindestens einen ND3.0 Filter (1000x) besitzen. Mehrere oder noch stärkere Filter erlauben dir längere Belichtungszeiten, bringe sie also gerne mit!
  • Die Teilnehmerzahl ist auf 8 Personen begrenzt.
  • Den genaue Treffpunkt, sowie letzte Infos zum Ablauf, bekommst du 14 Tage vor Workshopbeginn in einer separaten Bestätigungsmail zugesandt.

Außerdem stehe ich dir auch nach dem Workshop weiterhin für alle deine Fragen zur Verfügung und ich werde dich direkt nach dem Workshop noch mit einer umfangreichen Nachsorge E-Mail versorgen, in der du viele nützliche Hinweise auf weiterführende Techniken und zusätzliches Equipment bekommst.  

 

Sichere dir jetzt deinen Platz!

 

Ich freue mich, dich in Rotterdam begrüßen zu dürfen!

 

Ich biete ebenfalls in Rotterdam auch einen Workshop zum Thema Architekturfotografie am 22.07.2018 an. Wenn du an beiden Kursen teilnehmen willst, kannst du diese im Paket zu einem vergünstigten Preis buchen:

199,00 €

  • verfügbar

Zeitraffer-Workshops

Zeitrafferfotografie für Einsteiger

Die Zeitrafferfotografie ist ein faszinierendes Übergangsfeld von der Fotografie in die Videografie. Fotografische Intervallaufnahmen werden genutzt, um daraus ein schneller ablaufendes Video der aufgenommenen Ereignisse zu erstellen. Die Zeitrafferfotografie lässt dabei die Grenzen zwischen Fotografie und Film verschwimmen und erfordert Kompetenzen in beiden Bereichen.

Zu diesem Zweck lernst du in diesem Workshop auf dem Gelände des beeindruckenden Landschaftspark Duisburg-Nord die Grundlagen der Zeitrafferfotografie kennen um anschließend selber in der Lage zu sein, hochwertige Zeitraffervideos aufzunehmen.

In diesem Workshop lernst du die Grundlagen der Zeitrafferfotografie und wendest diese auch gleich in eigenen Projekten an.

Die wichtigsten Punkte für deinen Tag im Landschaftspark Duisburg-Nord:

  • 6h Workshop mit Theorie- & Praxisteil am Sa. 09.06.2018 von 15:30 - 21:30 Uhr.
  • Lerne alle Grundlagen & Theorien zum Thema Zeitraffer.
  • Erfahre, welche Motive für eine Zeitrafferaufnahme am besten geeignet sind.
  • Erfahre, wie du mit deiner Kamera Intervallaufnahmen für eine Zeitraffersequenz erstellst.
  • Lerne, wie du deine Kamera für Zeitrafferaufnahmen optimal einstellst.
  • Sammle erste Erfahrungen mit verschiedenen Zubehörteilen für die bewegte Zeitrafferfotografie (Motion Control).
  • Erarbeite eigenen Zeitraffersequenzen und nimm diese noch vor Ort auf.
  • Lerne, wie du die geschossenen Sequenzen zu einem fertigen Video zusammensetzt.

Du lernst den gesamten Workflow kennen: Von der Planung über die optimalen Einstellungen und die Bedienung der Kamera während der Aufnahme bis hin zum Import der Sequenz und der abschließenden Bearbeitung und Ausgabe des fertigen Videos.

Dieser Workshop ist so aufgebaut, dass du einmal den gesamten Workflow kennenlernst, der zur Planung, Durchführung und Bearbeitung hochwertiger Zeitrafferaufnahmen nötig ist. Dazu lernst du zuerst die Grundlagen über die Technik der Zeitrafferaufnahme und auf welche Parameter du bei deiner Sequenz achten musst. Anschließend erfährst du, wie du deine Kamera optimal an verschiedene Aufnahmesituationen anpassen und du so die perfekte Sequenz aufnehmen kannst. 

Jetzt wird es Zeit für die Praxis: Auf dem Gelände des Landschaftspark Duisburg-Nord stehen dir diverse, spannende Motive für deine ersten Zeitraffersequenzen zur Auswahl. Erfahre dabei, wie viel Zeit eine Zeitrafferaufnahme benötigt und welche organisatorischen Feinheiten in der Praxis eine Rolle spielen. Anschließend geht es zurück zur Besprechung der Sequenzen und zum Bearbeitungsteil, indem du lernst, wie aus deiner Sammlung von Bildern ein hochwertiges Zeitraffervideo wird.

Hierzu wird vornehmlich die Software Adobe Lightroom und LRTimelapse eingesetzt. Beide Programme sind in jeweils kostenlosen Testversionen erhältlich, sodass du sofort damit beginnen kannst, ein professionelles Zeitraffervideo zu erstellen.


Anders als in anderen Workshops hast du in diesem Workshop auch die Möglichkeit, einmal ein professionelles Motion Control System auszuprobieren, mit dem du bewegte Zeitraffer mit zwei Bewegungsrichtungen aufnehmen kannst (lineare Bewegung auf einem Slider + Drehbewegung der Kamera). Zu diesem Zweck stelle ich dir mein persönliches Motion Control System zur Verfügung, was du im Rahmen des Workshops ausprobieren kannst um wirklich das volle Spektrum der Möglichkeiten in der Zeitrafferfotografie zu erfahren.

  • Der Workshop findet in der Zeit von 15:30 - 21:30 Uhr statt.
  • Bringe deine Kamera und ein Stativ mit.
  • Deine Kamera muss über eine Intervallfunktion verfügen oder du musst ein externes Intervallometer besitzen, um an dem Workshop teilnehmen zu können.
  • Du musst deine Kamera bereits manuell bedienen können.
  • Ein Laptop oder spezielle Software ist nicht nötig, alle Informationen zu den verwendeten Programmen werden nach dem Workshop noch einmal bereitgestellt.
  • Die Teilnahme ist auf maximal 8 Personen beschränkt.
  • Pro Person beträgt die Teilnahmegebühr 169€.

Du erhältst im Anschluss an den Workshop eine Aufzeichnung der Bearbeitungsschritte, damit du den Workflow nach dem Erstellen der Sequenz auch Zuhause noch einmal nachvollziehen kannst.

Außerdem stehe ich dir auch nach dem Workshop weiterhin für alle deine Fragen zur Verfügung und ich werde dich direkt nach dem Workshop noch mit einer umfangreichen Nachsorge E-Mail versorgen, in der du viele nützliche Hinweise auf weiterführende Techniken und zusätzliches Equipment bekommst, sowie hilfreiche Videos und Buchempfehlungen. Zusätzlich empfehle ich dir als Lektüre mein Buch Zeitrafferfotografie: Schritt für Schritt zum professionellen Timelapse-Video.

Sichere dir jetzt deinen Platz! Die Teilnehmerzahl ist auf 8 Personen beschränkt!

Ich freue mich, dich in Duisburg begrüßen zu dürfen!

Der Workshop findet im Rahmen der Photo+Adventure Duisburg statt. Daher erfolgt die Buchung über den Shop der Photo+Adventure.

Zeitrafferfotografie für Fortgeschrittene: Der Heilige Gral

In der Zeitrafferfotografie geht es um die visuelle Abbildung langsamer Vorgänge in einem beschleunigten Zeitrafferfilm. Dabei wird ein Ereignis in vielen einzelnen Fotos dokumentiert und anschließend als Film wiedergegeben. Je länger die Abstände zwischen den einzelnen Fotos sind, desto schneller vergeht die Zeit im fertigen Video.    

Der Heilige Gral der Zeitrafferfotografie ist dabei das Einfangen des Tag-Nacht-Wechsels. Durch die extremen Unterschiede in der Belichtung beim Fotografieren am Tag und in der Nacht ist es nötig, die Einstellungen der Kamera während der gesamten Aufnahmezeit genau zu kontrollieren und an die sich verändernden Lichtverhältnisse anzupassen. Dadurch ist es nicht möglich, sich während der Aufnahme einer Zeitraffersequenz zurückzulehnen und nur darauf zu warten, bis die Kamera genug Fotos aufgenommen hat. Stattdessen ist ein aktives Eingreifen des Fotografen während der gesamten Aufnahme immer wieder nötig, um am Ende einen sauberen Übergang der Belichtungen vom Tag in die Nacht zu erreichen.

 

In diesem Kleingruppen-Workshop auf dem Gelände des beeindruckenden Landschaftspark Duisburg-Nord lernst du von mir Schritt für Schritt alle weiterführenden Techniken kennen, die du für die Aufnahme dieses vielleicht schwierigsten Zeitraffermotives benötigst.

Dazu gehört u.a. das Lesen des Histogramms während der Zeitrafferaufnahme und die manuelle Veränderung der Belichtung an der Kamera in den Intervallpausen. Dieses sogenannte Exposure Ramping ist die beste Technik zum Erreichen sauberer Belichtungsänderungen über einen längeren Zeitraum hinweg. Der Workshop ist geeignet für Fotografen mit ersten Erfahrungen in der Zeitrafferfotografie. Eine vollständige, manuelle Bedienung der Kamera muss möglich sein.


Zu Beginn des Workshops werden noch einmal die Basics der Zeitrafferfotografie aufgefrischt und die während der Aufnahme nötigen Handgriffe und Einstellungen geübt, damit die Aufnahme selbst möglichst fehlerfrei ablaufen kann. Auch die Bearbeitung von Tag-Nacht-Zeitraffersequenzen wird an einer Beispielsequenz einmal erläutert. Wichtig ist außerdem die Kontrolle der Kamera über ein externes Intervallometer, um die Einstellungen der Kamera während der gesamten Aufnahme ändern zu können.

Anschließend bauen wir gemeinsam unsere Kameras an einem interessanten Spot im Landschaftspark auf und warten gespannt auf den Sonnenuntergang und das Ende der blauen Stunde.     

Während der Aufnahme stehe ich dir mit Rat und Tat zur Seite und die Zeit kann auch für alle aufkommenden Fragen genutzt werden. Die Aufnahmezeit wird ca. 2-3 Std. betragen, in denen wir unsere Kameras ständig überwachen müssen. Dabei entstehen typischerweise ca. 1000 Fotos für die fertige Sequenz. Achte daher auf warme Kleidung, volle Akkus und ausreichend große Speicherkarten.

Auch im Anschluss an den Workshop stehe ich dir weiterhin für alle deine Fragen zur Verfügung und werde für dich die Erfahrungen aus dem Workshop noch einmal zusammenfassen und dir weiterführende Tipps & Hinweise zur Verfügung stellen, mit denen du deine Zeitrafferfotografie auf das nächste Level heben kannst. Zusätzlich empfehle ich dir als Lektüre mein Buch Zeitrafferfotografie: Schritt für Schritt zum professionellen Timelapse-Video.

Die Eckpunkte dieses Workshops in Kürze:

  • Zeitrafferfotografie-Workshop für Fortgeschrittene
  • Ca. 6 Stunden inkl. Theorieteil und anschließender, gemeinsamer Aufnahme des Tag-Nacht-Wechsels im Landschaftspark Duisburg-Nord
  • Erfahre alles über die Arbeitsschritte und die Theorie hinter einer Tag-Nacht-Zeitrafferaufnahme
  • Lerne, wie du deine Kamera mittels Exposure Ramping kontinuierlich an die sich ändernden Lichtverhältnisse anpasst
  • Lerne die Kontrolle deiner Kamera über ein externes Intervallometer
  • Bekomme wertvolle Tipps & Tricks zur Bedienung deiner Kamera während einer Zeitrafferaufnahme

Bringe deine Kamera und ein Stativ mit. Deine Kamera muss einen manuellen Modus besitzen. Außerdem musst du deine Kamera mit einem externen Intervallometer steuern können und ein solches Intervallometer besitzen. Nur dann ist ein Eingreifen in die Belichtung während der Aufnahme möglich.

Organisatorisches:

  • Maximale Teilnehmerzahl: 8 Personen
  • Preis: 169€ pro Person
  • Ort: Landschaftspark Duisburg-Nord
  • Datum: 11.08.2018
  • Zeit: 17:00 - 23:00 Uhr

Der Workshop findet im Rahmen des Photo+Adventure Certified Programms statt. Daher erfolgt die Buchung über den Shop der Photo+Adventure.


Food Fotografie Workshops & Seminare

Seminar: Fantasievolle Food Fotografie am 10.06.2018

Ich erkläre dir in diesem Seminar, wie du mit Hilfe einfacher, selbstgebauter Hilfsmittel und verschiedener Bildgestaltungselemente ein fantasievolles Food Foto erstellen kannst.

Food Fotografie ist ein sehr naheliegendes, fotografisches Genre und dennoch für viele ein Buch mit sieben Siegeln. Dabei bietet die Food Fotografie einerseits einen tollen Einstieg in das Genre der Still Life Fotografie und ist andererseits auf kleinstem Raum und mit alltäglichen Gegenständen umsetzbar. Für das perfekte Ergebnis musst du aber nicht nur ein leckeres Essen haben, sondern solltest dich auch an einigen bildgestalterischen Konzepten orientieren.

Ich zeige dir in diesem praxisorientierten Seminar, warum ein bestimmtes Food Foto besser aussieht als ein anderes und welche kompositorischen und bildgestalterischen Grundlagen du für einen gelungenen Bildaufbau verwenden solltest. Dabei steht vor allem die Theorie von Komposition, Linienführung und (Farb-)Kontrasten im Vordergrund. Aber auch verschiedene Perspektiven werden besprochen und erklärt, wie diese sich bei verschiedenen Motiven auf das Bild auswirken. Dieses Wissen hilft dir bei jedem Still Life Foto weiter.

Ich werde auch live ein Setup während des Seminars aufbauen, um alles, was ich erkläre, auch direkt an einem Beispiel-Setup zu zeigen. So kannst du direkt sehen, welchen beeindruckenden Effekt eine bestimmte Technik oder ein kleiner Reflektor auf ein Bild haben kann!

Ich werde auch auf die verschiedenen Möglichkeiten der Beleuchtung eingehen und sowohl Available Light als auch Blitze thematisieren. Der Fokus soll dabei aber immer auf einer möglichst simplen und damit auch kostengünstigen Ausleuchtung liegen, die in der Regel problemlos auch im eigenen Wohnzimmer umgesetzt werden kann. Ein großes Studio oder eine professionelle Blitzanlage sind nicht nötig, um fantasievolle und hochwertige Food Fotos zu erstellen.

Die Fakten zum Seminar:

  • 2-stündiges Seminar am 10.06.2018 von 13:00 - 15:00 Uhr.
  • Treffpunkt im Hüttenmagazin im Landschaftspark Duisburg-Nord.
  • Du bekommst alle Präsentationsfolien nach dem Seminar per Mail.
  • Die maximale Teilnehmerzahl ist 40 Personen.
  • Das Seminar kostet dich nur 29€.
  • Du musst nichts mitbringen.
  • Das Seminar richtet sich an Anfänger & Fortgeschrittene.

Wenn du, neben der Theorie, auch noch den praktischen Teil mit mir zusammen lernen willst, dann entscheide dich für den Workshop am gleichen Tag! Der Workshop beinhaltet die Teilnahme an diesem Seminar und du kannst so direkt im Anschluss auch gleich die Praxis lernen! Der Workshop ist auf 12 Personen begrenzt.


Workshop & Seminar finden im Rahmen der Photo+Adventure Duisburg statt. Daher erfolgt die Buchung über den Shop der Photo+Adventure.

Workshop: Food Fotografie mit Available Light am 10.06.2018

Ich zeige dir in diesem Workshop, wie du nur mit dem natürlichen Licht und der Hilfe selbst gemachter Reflektoren & Abschatter appetitliche und fantasievolle Food-Fotos erstellen kannst. Im Preis des Workshops ist der Besuch meines Seminars Fantasievolle Food-Fotografie bereits enthalten! Damit bekommst du die Theoriegrundlage und kannst anschließend mit mir zusammen die Praxis lernen!

Food Fotografie ist ein sehr naheliegendes, fotografisches Genre und dennoch für viele ein Buch mit sieben Siegeln. Dabei bietet die Food Fotografie einerseits einen tollen Einstieg in das Genre der Still Life Fotografie und ist andererseits auf kleinstem Raum und mit alltäglichen Gegenständen umsetzbar. Für das perfekte Ergebnis musst du aber nicht nur ein leckeres Essen haben, sondern solltest dich auch an einigen bildgestalterischen Konzepten orientieren, die ich dir in diesem Workshop erklären werde.

Ich zeige dir in diesem praxisorientierten Workshop die Möglichkeiten der Food Fotografie nur mit dem natürlichen Tageslicht. Keine Blitze und erst recht kein eigenes Studio sind nötig, um faszinierende Food-Aufnahmen zu erstellen. Ein Fenster mit Tageslicht ist für viele Bildideen vollkommen ausreichend. Um das Licht dennoch lenken zu können, wirst du in diesem Workshop auch selber kleine Reflektoren, Diffusoren und Abschatter basteln. Mit diesen wirst du dann in Zweiergruppen deine ganz eigene Bildidee entwickeln und anschließend umsetzen.

Hierzu stehen dir diverse Gegenstände, Dekoelemente, Unter- & Hintergründe zur Verfügung. Außerdem werden dir mehrere Leckereien als Hauptmotiv zur Auswahl stehen, sodass du deiner Kreativität freien Lauf lassen kannst. Ich werde den Großteil meines persönlichen Fundus an Requisiten dabei haben, aus dem du wählen kannst.

Hier siehst du beispielhaft einige Ergebnisse von Teilnehmern des letzten Workshops:

Ich zeige dir meine Herangehensweisen an ein neues Foto erkläre und gebe dir so wertvolle Tipps & Tricks, die du direkt an deinem Setup ausprobieren kannst. Von der Bildidee über den dafür nötigen Aufbau von Bildelementen und Lichtformern bis hin zur idealen Perspektive, dem Spiel mit der Tiefenschärfe und Spezialeffekten wirst du mit mir den kompletten Workflow durchgehen und direkt umsetzen.

Du solltest deine Kamera bereits komplett manuell bedienen können. Die Technik wird bei diesem Workshop nicht im Vordergrund stehen. Es soll viel mehr um die kreative Entwicklung von Bildideen und deren Umsetzung gehen.

Die wichtigsten Fakten zum Workshop im Überblick:

  • 2-stündiges Theorieseminar + 4-stündiger Praxisworkshop am 10.06.2018.
  • Seminar & Workshop finden im Hüttenmagazin im Landschaftspark Duisburg-Nord statt.
  • Du solltest deine Kamera bereits vollständig manuell bedienen können.
  • Du brauchst ein Stativ für den Workshop.
  • Als Objektiv eignet sich ein Standardzoom oder ein Makroobjektiv.
  • Präsentationsfolien des Seminars im Anschluss an den Workshop per Mail.
  • Maximal 12 Teilnehmer.
  • Preis (inkl. Seminar) nur 149€.

Der Workshop findet im Rahmen der Photo+Adventure Duisburg statt. Daher erfolgt die Buchung über den Shop der Photo+Adventure.