Architekturfotografie-Workshops


Architekturfotografie Workshop in München am 29.10.2017

Auch München ist dieses Jahr neu mit dabei. Nachdem mich viele von euch nach einem Workshop noch weiter südlich als Frankfurt a. M. gefragt hatte, fiel die Wahl auf München! Ich zeige dir dort, wie du Architektur besser und spannender in Szene setzt und die interessanten Seiten eines Gebäudes erkennst und diese vom Umfeld separierst. Ich erkläre dir die Elemente der Komposition bei Architekturfotos und ich bringe dir bei, das fertige Foto bereits im Vorfeld gedanklich zu visualisieren. Dies ist eine der wichtigsten Fähigkeiten für die künstlerische Fine Art Fotografie.

 

Ich zeige dir meine komplette Herangehensweise, mit der ich auch meine Fotos mache, mit denen ich schon diverse Magazinveröffentlichungen erreicht und Wettbewerbe gewonnen habe.

 

 Weitere Inhalte des Workshops werden sein:

  • Blickführung, Komposition & Bildgestaltung
  • Kameraeinstellungen & Technik
  • Aufnahmetechniken
  • Vorarbeiten für die spätere Bildbearbeitung
  • Rechtslage in Deutschland

Die Bildbearbeitung selbst ist nicht Teil des Workshops. Wenn du nur an der Bildbearbeitung mit Photoshop interessiert bist, dann schaue dir einmal meine Videotrainings zu dem Thema an. Jeder Teilnehmer erhält nach dem Workshop mein eBook „Fine Art Architekturfotografie“ kostenlos zugeschickt. Darin enthalten sind noch einmal alle Aspekte des Workshops und ein großes Kapitel über die Bildbearbeitung mit Verweisen zu meinen kostenlosen Videos auf YouTube.

 

Mit der vollständig manuellen Bedienung deiner Kamera solltest du vertraut sein um an diesem Workshop teilzunehmen. Beachte bitte auch, dass wir den ganzen Tag über viel zu Fuß unterwegs sein werden. Der Workshop findet nur draußen statt, achte daher bitte auf passende Kleidung.

 

Was du mitbringen solltest:

  • Deine Kamera
  • Ein Weitwinkel-Objektiv (ca. 24mm Brennweite oder weniger, ein Ultraweitwinkel ist aber keine Voraussetzung)
  • Ein Standard- oder leichtes Tele-Objektiv

Wir werden auf dem Workshop selbst keine Langzeitbelichtungen machen, du brauchst also kein Stativ. Wir werden aber über Langzeitbelichtungen sprechen. Nach dem Workshop hast du dann die Möglichkeit, diese direkt auszuprobieren. Ich bleibe selber nach dem Workshop noch gerne ein paar Stunden vor Ort und gehe weiter mit euch fotografieren.

 

Der Workshop findet in der Zeit von 11:00 - 17:00 Uhr statt. Die maximale Teilnehmerzahl ist auf 8 Teilnehmer begrenzt.

 

Ich freue mich darauf, dich auf einem meiner Workshops kennenlernen zu dürfen!

179,00 €

  • verfügbar

Langzeitbelichtungs-Workshops


Die Termine für 2018 werden gegen Ende des Jahres festgelegt. Trage dich in meinen Newsletter ein, um sofort informiert zu werden, wenn die Termine feststehen und einen der ersten Plätze zu ergattern!


Food Fotografie Workshops


Food Fotografie mit Available Light in Duisburg am 04.11.2017

 

Im Rahmen des Photo+Adventure Intermezzo gebe ich einen weiteren Workshop zur Food Fotografie mit Available Light am 04.11.2017 von 10:00 - 15:00 Uhr auf dem Gelände des Landschaftspark Duisburg-Nord.

Ich zeige in diesem Workshop, wie nur mit dem natürlichen Licht und der Hilfe selbst gemachter Reflektoren & Abschatter appetitliche und fantasievolle Food-Fotos entstehen.

Food Fotografie ist ein sehr naheliegendes, fotografisches Genre und dennoch für viele ein Buch mit sieben Siegeln. Dabei bietet die Food Fotografie einerseits einen tollen Einstieg in das Genre der Still Life Fotografie und ist andererseits auf kleinstem Raum und mit alltäglichen Gegenständen umsetzbar. Für das perfekte Ergebnis musst du aber nicht nur ein leckeres Essen haben, sondern solltest dich auch an einigen bildgestalterischen Konzepten orientieren.

 

Ich zeige in diesem praxisorientierten Workshop die Möglichkeiten der Food Fotografie mit dem natürlichen Tageslicht. Keine Blitze und erst recht kein eigenes Studio sind nötig, um faszinierende Food-Aufnahmen zu erstellen. Ein Fenster mit Tageslicht ist für viele Bildideen bereits das perfekte Ambiente. Um das Licht dennoch lenken zu können, wirst du in diesem Workshop auch selber kleine Reflektoren, Diffusoren und Abschatter basteln, die du selbstverständlich auch mit nach Hause nehmen kannst. Mit diesen wirst du dann in Zweiergruppen deine ganz eigene Bildidee entwickeln und anschließend umsetzen.

 

Hierzu stehen dir diverse Gegenstände, Dekoelemente, Unter- & Hintergründe zur Verfügung. Außerdem werden dir mehrere Leckereien als Hauptmotiv zur Auswahl stehen, sodass du deiner Kreativität freien Lauf lassen kannst.

 

Zuvor wird natürlich die theoretische Grundlage für die Entwicklung eigener Bildideen gelegt und gemeinsam ein Konzept erarbeitet, das die wichtigsten Aspekte von Komposition, Linienführung und Aufbau eines Bildes beinhaltet.

 

Ich werde dir dabei meine Herangehensweisen an ein neues Foto erklären und dir so wertvolle Tipps & Tricks mitgeben, die du direkt an deinem Setup ausprobieren kannst. Von der Bildidee über den dafür nötigen Aufbau von Bildelementen und Lichtformern bis hin zur idealen Perspektive, dem Spiel mit der Tiefenschärfe und Spezialeffekten wird der komplette Workflow durchgegangen und direkt umgesetzt.

 

Du solltest deine Kamera bereits komplett manuell bedienen können. Die Technik wird bei diesem Workshop nicht im Vordergrund stehen. Es soll viel mehr um die kreative Entwicklung von Bildideen und deren Umsetzung gehen.

 

Mitzubringen: Du brauchst deine Kamera, ein Standardzoom- (z.B. Kit-Objektiv) oder ein Makro-Objektiv, falls vorhanden. Außerdem benötigst du noch ein Stativ. Wenn du einen Fernauslöser (Kabel oder Funk) besitzt, bringe diesen auch mit.

 

Workshop für Anfänger und Fortgeschrittene.

 

Maximale Teilnehmerzahl: 12