Neue Blogsoftware am Start: Facebook!

Facebook Notiz Blogpost Screenshot

Ja, ihr habt richtig gelesen! Facebook, die neue Blogsoftware!

Oder sagen wir: Facebook hat für Seitenbetreiber eine Option, mit der blogähnliche Beiträge verfasst werden können (funktioniert aber auch auf Privatprofilen).


Warum mir das einen eigenen Blogbeitrag wert ist?

Weil es die Darstellung der eigenen Inhalte auf Facebook drastisch verbessern kann! Und da Facebook meine liebste und am häufigsten genutzte Plattform ist, möchte ich euch daran teilhaben lassen.

 

Im Screenshot seht ihr, wie das Ganze aussehen kann und wer meine Facebook-Seite regelmäßig besucht, wird auch noch andere dieser Beiträge bei mir gesehen haben.

Das tolle an diesen Beiträgen ist, dass sie sich, wie ein Blogartikel, formatieren lassen! Ihr könnt Texte fett oder kursiv machen, ihr könnt Aufzählungslisten erstellen, ihr könnt Textlinks erstellen und ihr könnte Bilder zu euren Texten hinzufügen, zusammen mit einem großen Header-Bild!

Wie kommt man jetzt an diese Beitragsart? Es handelt sich dabei um die Facebook-interne App "Notizen", die auf vielen Seiten und Profilen schon vorhanden ist, ansonsten aber auch schnell nachinstalliert werden kann. Wie das geht und wo du die "Notizen" App findest, siehst du in den Screenshots unten.

Screenshot Facebook Fanpage Notizen App
Entweder, die Notizen App ist bereits auf eurer Seite vorhanden...
Screenshot Facebook Fanpage Apps Reiter verwalten
... oder ihr könnt die App einfach über "Reiter verwalten" nachinstallieren...
Screenshot Facebook Fanpage Apps nachinstallieren Reiter hinzufügen entfernen
... indem ihr die App unter "Reiter hinzufügen" auswählt.

Die Bedienung danach ist denkbar simpel. Über den "Notizen"-Reiter auf eurer Seite (in der Regel immer unter "Mehr" zu finden) könnt ihr eine neue Notiz erstellen und diese entweder direkt veröffentlichen oder als Entwurf speichern. Jeder, der mit Word einen Text Fett machen kann, kann auch einen optisch ansprechenden Artikel mit der Notizen-App erstellen. Leider lassen sich die Notizen zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht Planen, was ich ein wenig Schade finde, plane ich doch diverse meiner Beiträge mehrere Wochen im voraus. 

Facebook erlaubt noch mehr Formatierungen

Mittlerweile könnt ihr auf Facebook aber noch mehr tun, um eure Beiträge besser aussehen zu lassen, und zwar mit Markdown!

Im Moment funktioniert das jedoch nur bei erstellten Veranstaltungen und (noch) nicht mit normalen Beitrags-Posts. allfacebook.de (generell eine super Quelle für alle Themen rund um Facebook aus Seitenbetreiber-/Unternehmersicht) hat hierzu einen netten Übersichtsartikel veröffentlicht, der euch die von Facebook verwendete Markdown-Syntax erklärt.

Ich begrüße diese Entwicklung sehr! Mehr Individualisierungsmöglichkeiten auf Facebook sind eine tolle Option, die eigenen Inhalte stärker gegenüber anderen Inhalten abzugrenzen und herauszustellen. Es erlaubt einfach emotionaler zu Schreiben und dies auch in der Formatierung sichtbar zu machen. Gerade die Notizen erlauben Beiträge, die durch ihre Größe und das Layout die Fokussierung auf diesen einen Beitrag erlauben, da der Rest der Facebook-Seite quasi ausgeblendet wird beim Klick auf eine Notiz. Der Inhalt und auch die verwendeten Bilder stehen so deutlich stärker im Vordergrund und können wesentlich besser konsumiert werden.

Wie seht ihr diese Entwicklung bei Facebook, gerade für uns Fotografen? Kann Facebook den Blog vielleicht irgendwann sogar völlig ersetzen? Diskutiert mit mir in den Kommentaren!

 

Bis dann,

 

Tobi



Wenn dir dieser Blogbeitrag gefallen hat, würde ich mich freuen, wenn du ihn mit deinen Freunden teilst. Das hilft mir, euch auch in Zukunft immer neuen und guten Content liefern zu können.



Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Tobias Habich (Montag, 25 April 2016 19:31)

    Hi,
    gute Sache.. ich habe nur Probleme die Notiz wieder zu entfernen.. ansonsten gefällt mir das sehr gut.

  • #2

    Tobi (Montag, 25 April 2016 19:33)

    Das Entfernen der Notizen geht ebenfalls in der Notizen-App, wo du die Notiz zum Bearbeiten öffnen kannst und du dann rechts oben (auf dem Headerbild, daher schwer zu sehen) einen "Löschen"-Button hast. :-)