Neues Videotraining: Kaleidoskop-Composings mit Photoshop

Es wird mal wieder Zeit für ein neues Videotraining!

Und da habe ich mich gefragt, was kann ich euch noch zeigen, was ist noch so komplex, dass es sich als Videotraining auch wirklich für euch lohnt? Und ich glaube, ich habe das richtige Thema gefunden: Kaleidoskopartige Composings!

Kaleidoskop-Composing vom Herkules-Hochhaus in Köln
Kaleidoskop-Composing vom Opernturm in Frankfurt am Main
Kaleidoskop-Composing vom Silberturm in Frankfurt am Main
Kaleidoskop-Composing eines Bürohochhauses in Köln

Ihr habt schon einige dieser Bilder von mir gesehen und diese Bilder kamen alle extrem gut an. Der Prozess für so ein Bild braucht ein genaues Arbeiten bei der Ausrichtung der Einzelbilder für so eine Spiegelung. Habt ihr den grundsätzlichen Workflow aber erst einmal drauf, kann die Anzahl der Spiegelelemente nahezu beliebig variiert werden. Ich bevorzuge die 4-fach Spiegelung, ihr könnt aber auch noch mehrseitigere Bilder erschaffen. 

Inhalt

Dieses Training ist etwas anders aufgebaut als meine bisherigen Videotrainings. Es machte keinen Sinn hierbei jede Minute mitzufilmen, da das Ausrichten der Anfangsebene eine reine Fleißarbeit ist und der Prozess in Gänze keinen Mehrwert für euch bietet. Sobald ihr wisst, mit welchen Tools ihr das Ursprungsbild verzerren könnt um es in den richtigen Winkel einzupassen, ist der Prozess als Solcher für jedes Bild gleich. Daher arbeiten wir uns in diesem Training sozusagen von Hinten nach Vorne: Die Photoshop-Datei ist bereits komplett fertig und wir gehen gemeinsam jede einzelne Ebene und Korrektur durch. Dabei zeige ich euch genau, wie die Anpassungen an dem Ursprungsbild gemacht werden, wie dann die Spiegelung zusammengesetzt wird, wie ihr dabei entstehende Bildfehler korrigiert und am Ende den Look für das Bild erstellt. Durch diese Arbeitsweise ist das Training mit 1h Laufzeit kürzer als meine bisherigen Trainings, zusammen mit der Photoshop-Datei, die ihr natürlich dazu bekommt, aber keinesfalls weniger lehrreich! Alleine aus den ganzen Ebenen könnt ihr schon unheimlich viel lernen. 


Schau dir einfach mal den kurzen Trailer an:

Gearbeitet wird, wie bei allen meinen Trainings, mit Adobe Photoshop & Lightroom CC, die Arbeitsweise sollte mit CS6 aber nicht anders sein. 

 
Als mein kleinstes Training bisher gibt es das Ganze dann auch für schlanke 19€ in meinem Shop! Ich denke, bei so einem Preis kann man wirklich nichts falsch machen. 
 
Wenn ihr euch das Training geholt habt, hinterlasst mir gerne Feedback, entweder direkt hier auf dem Blog oder auf meiner Facebook-Seite. 
 
Viel Spaß damit!
 
Tobi


Wenn dir dieser Blogbeitrag gefallen hat, würde ich mich freuen, wenn du ihn mit deinen Freunden teilst. Das hilft mir, euch auch in Zukunft immer neuen und guten Content liefern zu können.



Kommentar schreiben

Kommentare: 0