Reisebericht Barcelona: Architektonische Highlights in der katalanischen Hauptstadt

Mein Reisebericht zu Barcelona hat etwas auf sich warten lassen, weil ich zuerst genügend Bilder vom Urlaub dort fertigstellen wollte, um diesen Artikel auch angemessen ausschmücken zu können (es haben aber noch nicht alle Bilder hier ihren finalen Look)! Aber hier ist er nun, mein Reisebericht Barcelona mit Fokus auf die fotografisch interessanten Ziele und die moderne Architektur der katalanischen Hauptstadt.

Stadtpanorama von Barcelona zum Sonnenuntergang von Tobias Gawrisch (Xplor Creativity)
mehr lesen 0 Kommentare

Mit dem Histogramm zur perfekten Belichtung

Das Histogramm ist das perfekte Hilfsmittel um die Belichtung kontrollieren zu können. Denn zu viele äußere Einflüsse können den Eindruck auf dem Kameradisplay und auch den Eindruck am Computer beeinflussen. Das Histogramm bietet hingegen eine objektive, statistische Auswertung der Helligkeitsverteilung und ist aus diesem Grund verlässlicher als jede optische Kontrolle am Monitor.
Zusätzlich zu diesem Blogeintrag kannst du dir auch das folgende Video ansehen. Ich habe in diesem Tutorial alles zusammengetragen, was ich über das Histogramm weiß und was du ebenfalls wissen solltest, um es sinnvoll einsetzen zu können. Vom Umfang und der Arbeit, die hinter diesem Video steckt, hätte ich es auch als Videotraining verkaufen können. Ich möchte aber, dass alle so eine Grundlage wie das Histogramm wirklich drauf haben, weshalb ich das Video kostenlos auf YouTube bereitstelle. Wenn es dir gefällt, dann teile es doch bitte mit Freunden und Bekannten, die ebenfalls davon profitieren könnten. Damit hilfst du mir sehr! :-)

mehr lesen 5 Kommentare

Meine Backup-Strategie (und wie ein gutes Backup aussehen sollte)

In der IT gibt es ein Sprichtwort: "Wenn eine Datei nicht an mindestens 3 verschiedenen Orten existiert, existiert sie nicht!"
Dieser Grundsatz sollte gleichzeitig die Grundlage für eine gute und sichere Backup-Strategie sein und genau nach diesem Grundsatz behandle ich auch meine Dateien, allen voran natürlich meine Foto-Datenbank.
Ich will dir in diesem Artikel nicht unbedingt konkrete Produktempfehlungen geben (zumindest was Festplatten und andere physikalische Speichermedien angeht), sondern dir die Wissensgrundlage mitgeben, mit der du dir eine eigene Backup-Strategie aufbauen kannst. Dazu gehört zuerst, dass ich dir erkläre, wie ich meine Dateien handhabe und anschließend die Theorie, die dahinter steckt. Mit der kannst du dann einen eigenen Workflow entwickeln, der für dich funktioniert. Vielleicht entspricht ja auch ein Großteil meines Workflows deinen Vorstellungen, dann kannst du auch direkt meine Ideen übernehmen. Aber eines solltest du auf keinen Fall tun: Diesen Artikel lesen aber nicht umsetzen! Denn verlorene Daten, vor allem Fotos, sind nicht nur bloß ärgerlich. Es sind festgehaltene Erinnerungen, die wir vielleicht ohne unsere Fotos schon längst komplett vergessen hätten. Und für einige ist es auch ein Teil des eigenen Humankapitals, wenn wir unsere Bilder verkaufen und mit ihnen unser Geld verdienen.

Verschiedene Backup-Lösungen (lokal & off-site) zur Sicherung sensibler Daten
Verschiedene Backup-Lösungen (lokal & off-site) zur Sicherung sensibler Daten
mehr lesen 2 Kommentare

Werbung und die Selbstreflexion darüber

Lange Zeit habe ich mich von YouTube und dem ganzen Videothema ferngehalten, obwohl man von allen Seiten hören kann, dass Video der (zwar nicht Neue aber zumindest doch der) heiße Scheiß ist. Facebook behandelt nativ hochgeladene Videos priorisiert, dass heißt Videos auf Facebook erzielen die höchste Reichweite aller Posts, ohne zusätzliche Werbung dafür. Gleichzeitig steigen die User-Zahlen von YouTube und es entstehen neue Business-Modelle, wie das angekündigte "YouTube Red" (die Assoziationen, die der Name hervorruft, lassen wir mal außen vor). 

Eines meiner beliebtesten Videos. Dieses Video wird mit überspringbaren Werbeanzeigen und gesponsorten Infokarten auf YouTube monetarisiert.

Spätestens seit der Idee, eigene Videotrainings anzubieten, war jedoch klar, dass ich mich mit dem Thema Video auseinandersetzen muss. Und was soll ich sagen: Es macht einen Heidenspaß! Über das Thema warum ich die Auseinandersetzung mit Video für einen Fotografen jetzt äußerst profitabel finde, habe ich auch schon einen anderen Blogartikel veröffentlicht. Heute möchte ich euch erklären, wie das Ganze meine Sicht auf die Werbeeinnahmen mit YouTube und Werbung auf Websites generell verändert hat. 

Meine Videos waren zuerst nicht monetarisiert. Die Monetarisierung der eigenen Videos bei YouTube besteht aus dem Schalten verschiedener Werbeanzeige-Formate, dass bekannteste ist sicherlich die nach 5 Sekunden überspringbare Werbeanzeige. Ein Kanal mit 10 Abonnenten und 2 Videos wirkt jedoch immer etwas seltsam, wenn man direkt jedes Video maximal mit Werbung überhäuft. Ich finde, die Möglichkeit über Werbung Geld zu verdienen, sollte sich zuerst durch guten, kosten- und werbefreien Content erarbeitet werden. 


mehr lesen 0 Kommentare

Entwickle deinen Stil und werde zum Experten!

Dieser Blogeintrag ist als Erweiterung und Vertiefung meiner Ausführungen zum Thema "Mach eine Foto-Serie" zu verstehen. Falls du den anderen Blogbeitrag daher noch nicht kennst, ist es sinnvoll, diesen zuerst zu lesen.

Foto-Serie der DITIB Zentralmoschee in Köln als dunkle Schwarzweiß-Darstellung mit rot getönten Fenstern von Tobias Gawrisch (Xplor Creativity)
mehr lesen 0 Kommentare

GoPro Hero REVIEW - Was kann die kleinste GoPro?

Ja, ich wollte schon seit Ewigkeiten selber eine GoPro haben. Und jetzt endlich habe ich mich dazu durch gerungen mir auch eine zu kaufen. Ehrlich gesagt war mir der Preis immer ein wenig zu hoch, da mein Haupteinsatzgebiet der 2nd Angle bei meinen YouTube-Videos sein sollte. Also einfach eine 2. Kamera an einer anderen Stelle im Raum platzieren, die kontinuierlich mit läuft und die mir dann Schnittmaterial für das Video liefert um z.B. kleinere Schnitte mit einem Perspektivwechsel besser kaschieren zu können. Das sie dann aber sehr schnell zu einem ständigen Begleiter werden würde, hatte ich auch nicht erwartet.

Bevor ich jetzt in das Review einsteigen will, noch ein kurzer Hinweis auf mein Video REVIEW der GoPro, welches ich schon gestern auf meinem YouTube-Kanal veröffentlicht habe. Da seht ihr die Kamera auch direkt in Aktion und ich erkläre euch alle Funktionen der kleinen GoPro. Und auch meine VLOGs sind alle mit der GoPro gefilmt.


mehr lesen 0 Kommentare

Mach eine Foto-Serie: DITIB Zentralmoschee in Köln

Ich meine natürlich nicht, dass du jetzt unbedingt eine Serie von dieser Moschee machen musst, ich nutze sie aber als Beispiel, weil sie meine erste richtige Bildserie wurde. Der Hintergrund ist der, dass man sich als angehender Fotograf sicherlich oft die Frage stellt, wie man denn überhaupt Aufmerksamkeit auf seine Bilder zieht. Wie man dafür sorgt, dass Leute die eigenen Bilder wieder erkennen. Denn es ist wahrscheinlich mit das größte Lob für einen Fotografen, wenn der Betrachter direkt erkennt: "Ah, dass Bild ist von XYZ! Erkenne ich sofort!"
Spätestens dann ist übrigens auch kein Wasserzeichen oder Logo mehr zum Branding nötig ;-)

Nun, der einfachste und zugleich beste Weg, sich selbst so einen Stil aufzubauen und ihn dem Betrachter nahezubringen, ist: Entwickle deinen eigenen Stil! Ziemlich unspektakulär, oder? Und natürlich klingt das leichter gesagt als getan, aber genau deshalb möchte ich das Thema am Beispiel meiner ersten, richtigen Foto-Serie erläutern: Eine Bildserie der DITIB Zentralmoschee in Köln von Anfang 2015.

mehr lesen 1 Kommentare

Warum dein Wasserzeichen Blödsinn ist

Na da habe ich mir ja ein schön kontroverses Thema ausgesucht, also steige ich auch kontrovers ein: Nein, du brauchst kein Wasserzeichen! Never!

So, und wenn du jetzt wieder zu Atem gekommen bist nach diesem Schock erkläre ich dir auch gerne meine Sicht auf die Dinge. Dazu will ich einige der Pro-Argumente und einige der Contra-Argumente gegeneinander stellen und dann noch auf ein paar generelle Gegebenheiten im Internet aufmerksam machen, die alleine schon dafür sorgen, dass ein Wasserzeichen als Schutzmechanismus unnütz ist. Aber dazu später mehr und ja, ich weiß natürlich, dass der Schutz der Bilder nicht die einzige Aufgabe eines Wasserzeichens sein kann. Aber eines nach dem anderen.

mehr lesen 7 Kommentare

Warum Color-Keys so mächtig sind und warum so viele sie falsch einsetzen

Zeelandbrücke in den Niederlanden mit eingeschalteten Laternen
Der Einsatz von Selective Color ist hier sehr subtil an den Laternen auf der Brücke. Dennoch beeinflusst es die Atmosphäre des Bildes ganz entscheident!

Color-Keys, oder auch Selective Color genannt, sind ein unheimlich mächtiges Werkzeug in der Bildbearbeitung. Leider ist diese Technik in der allgemeinen Wahrnehmung nur mit maximal mittelmäßigen S/W-Bildern und roten Rosen oder roter Unterwäsche assoziiert. Die allgemeine Verdrossenheit, wenn es um Color-Keys geht, entstammt aber nicht der Technik selbst, sondern dem vielfach falschen Einsatz derselbigen. Selective Color kann ein Bild extrem aufwerten und die Blickführung und das Storytelling in einem Bild lenken und verändern. Aber nur, wenn es auch richtig eingesetzt wird! Zu oft sehe ich selber auch noch Color-Keys, bei denen der Einsatz dieser Technik schlicht keinen Sinn macht und das Bild als Ganzes damit massiv abwertet.

mehr lesen 7 Kommentare

Meine Podcast-Liste

In meinem Blogartikel über das Thema "Wenn du dein Hobby zum Beruf machst, musst du dir ein neues Hobby suchen" wurde ich in den Kommentaren nach den Podcasts gefragt, die ich im Blogartikel angesprochen hatte, also gibt es heute meine Podcast-Liste für euch! Inkl. Erklärungen, warum ich diesen oder jenen Podcast höre und empfehlen kann.

Ich gebe euch 2 Listen: Eine Liste, die sich konkret dem Thema Fotografie / Business / Marketing usw. widmet, also alle die Themen, die mit dem Fotografen-Dasein auf die eine oder andere Weise verbunden sind. Die andere Liste sind meine ganz privaten Podcasts, die ich einfach aus Spaß und Interesse höre, und dir mir helfen, ab und zu abzuschalten und den Kopf wieder frei für die Inhalte der anderen Podcasts zu machen. So bekommt ihr gleichzeitig noch einen Einblick darein, was mich sonst noch so interessiert ;-)

mehr lesen 2 Kommentare